Himmlischer Apfel-Zimt-Kuchen in Linzerstyle

Himmlischer Apfel-Zimt-Kuchen in Linzerstyle
Teile das!

Die traumhaft leckere Kombination von Apfel-Zimt…ich denke da immer an Weihnachten. Aber mir wurde bewiesen, dass man dieses zauberhafte Duett nicht nur in der besinnlichen Zeit essen kann.

Wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es der Apfelkuchen, den ich täglich essen könnte. Am besten auch noch gesund, damit einem das schlechte Gewissen erspart bleibt!

Wenn es dir auch so geht, dann hab ich hier das passende Rezept für dich.

Der Kuchen beinhaltet keine Butter, keinen raffinierten Zucker und kein Weizen.

The only thing I like better than talking about food is eating.

John Walters

Den Mürbeteig selber machen

Traditioneller Mürbeteig wird aus Butter, Zucker, Ei, Mehl und Salz hergestellt.

Unser Teig wird ein gesünderer Mürbeteig. Den kannst du auch ganz einfach selber machen.

Du benötigst hierfür Dinkelvollkornmehl und Margarine.

Den Kuchen süßen

Flavdrops sind mein Geheimtipp an dich! Ich verwende sie so gut wie bei jeder Süßspeise. Es gibt sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ich empfehle dir: Vanille, Erdbeere, Haselnuss und weiße Schokolade!

Flavdrops sind ohne Kalorien und Zucker. Der perfekte Diät-Hack für dich.

Die Apfel-Zimt-Füllung

Das Highlight des Kuchens! Magerquark macht die Füllung schön cremig und eiweißreich, denn er enthält auf 100 Gramm 13,5 Gramm Eiweiß!

Apfel und Zimt passt einfach perfekt zusammen. Lass dich davon selbst überzeugen…

Der Apfel-Zimt-Kuchen ist

  • Zuckerfrei
  • Proteinreich
  • Weizen frei
  • Butter frei
  • Voller Nährstoffe
  • Gesund
  • Süß
  • Der perfekte Nachmittagssnack

Den Kuchen kann man auch am nächsten Tag weiter essen. Dafür einfach in eine Frischhaltefolie wickeln.

Lust auf noch mehr gesunde Kuchen?

Rezept

Gesunder Apfel-Zimt-Kuchen

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Portionen: 1 Kuchen
Kalorien: 119kcal

Equipment

  • Kuchenform 

Zutaten

Mürbeteig

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Margarine
  • 2 Pipetten Vanille Flavdrops
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Wasser

Apfel-Zimt Füllung

  • 3 Äpfel
  • 2 Pipetten Vanille Flavdrops
  • 200 g Magerquark
  • 2 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskatnuss

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • Zimt

Anleitungen

Mürbeteig

  • Mehl, Stevia, Margarine und Salz in eine Schüssel geben. Nach und nach das Wasser hinzugeben und mit den Händen in den Teig einarbeiten. So lange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Dann den Teig halbieren und zu Kugeln formen. In eine Frischhaltefolie geben und für eine 1/2 Stunde in den Kühlschrank geben.

Apfel Zimt Füllung

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen. Beiseite stellen.
  • Nach einer halben Stunde im Kühlschrank den Teig nun auf einer bemehlten Fläche ausrollen. In eine mit Rapsöl gefettete Kuchenform geben. Mit der Apfel-Zimt Füllung befüllen.
  • Nun die andere Teighälfte ausrollen und in Streifen schneiden. Die Streifen auf die Füllung legen und ein Gittermuster formen (wie bei einer Linzer Torte).
  • Die Oberfläche mit Eigelb bestreichen.
  • Den Kuchen in den Ofen geben und für etwa 50 Minuten goldbraun backen.
  • Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und am besten warm genießen.
  • Guten Appetit!

Notizen

  • Kalorien: Die Kalorien können je nach Größe des Kuchenstücks abweichen!
  • Glutenfrei: Um den Kuchen glutenfrei zu machen, kannst du auch glutenfreies Mehl nehmen.
  • Süßen: Du kannst auch Stevia oder Erythrit zum Süßen verwenden.
  • Weitere Informationen zu diesem Rezept kannst du oben im Blog-Beitrag nachlesen.

Bei den markierten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Es sind Empfehlungen von mir, da ich die Produkte selbst benutze. Falls du ein Produkt benötigst oder kaufen willst, kannst du mich gerne unterstützen, indem du über den Link bestellt. So kann ich weiterhin meine Rezepte umsonst mit dir teilen.  Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen! ? 

instagram kostenlos Icon Hast du das Rezept ausprobiert?

Erwähne @gamper.anna oder benutze den Hashtag #saltymango!

(c) Anna Gamper I Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Vielen Dank, dass du www.salty-mango.com unterstützt!


Teile das!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating