Goldene Milch

Goldene Milch
Teile das!

Das Rezept auf das viele so lange gewartet haben.

Sei es im Winter oder im Sommer, es ist immer ein Genuss die Goldene Milch zu trinken!

Es ist zwar eher ein warmes Getränk, aber ich finde man kann es immer, auch im Sommer, trinken. So mach ich es halt.

Eine richtige Vitaminbombe, mit der wirst du nicht so schnell krank! 😉

A Goldene Milch a day keeps the doctor far away.

Anna Gamper

Was ist Goldene Milch überhaupt?

Ein schnelles Heißgetränk aus Kurkuma, Ingwer und weiteren gesunden Inhaltsstoffen drückt es wohl am besten aus.

Dem gelben Getränk werden sogar heilende Wirkungen nachgesagt. Klingt mystisch!

In der ayurvedischen Lehre gilt sie seit Jahrhunderten als heilendes und reinigendes Getränk.

Kurkuma ist in der indischen und chinesischen Medizin ein Heilmittel. Die Goldene Milch soll entzündungshemmend sein, das Immunsystem stärken und vor Erkrankungen, wie der Gelenke, schützen.

Außerdem soll es der Alterung gegen wirken. Gut, dann trinke ich gleich noch mehr davon 😉

Es gibt auch noch andere Vorteile, aber am besten du liest dir diese selber mal durch! Ich kann dir aber eines versprechen, sie schmeckt M-E-G-A!

Zutaten für die Goldene Milch

Ganz wichtig ist die Kurkumawurzel. Mit dem Kurkumapulver schmeckt es nicht so lecker. Die Wurzel bekommst du bei deinem Gemüsehändler oder im Laden.

Dazu kommt noch Ingwer, Zimt, Datteln, Hanfsamen, Kokosöl, Mandelmus, Pfeffer und heißes Wasser.

Der Kurkuma kann nämlich nur in Zusammenhang mit Pfeffer aufgenommen werden.

Die Goldene Milch ist

  • Das Heilmittel schlechthin 😉
  • Lecker
  • Perfekt für den Winter
  • Immunstärkend
  • Gesundheitsfördernd
  • Einfach
  • Vegan

Lust auf noch mehr leckere Rezepte?

Rezept

Goldene Milch

Zubereitungszeit5 Min.
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 411kcal

Zutaten

  • 1 TL Kokosöl
  • 1 EL Hanfsamen
  • 1 EL Mandelmus
  • 2 cm Kurkumawurzel
  • 1 cm Ingwerwurzel
  • 1/2 TL Zimt
  • Pfeffer
  • 3 Datteln
  • 300 ml heißes Wasser

Anleitungen

  • Alles in einen Mixer geben und auf höchster Stufe mixen.

Notizen

  • Zutaten: Den Link zu den Zutaten findest du im Text.
  • Kurkumawurzel: Ganz wichtig, es schmeckt nur mit der Wurzel gut. Mit Pulver wird es nicht so lecker.
  • Weitere Informationen zu diesem Rezept kannst du oben im Blog-Beitrag nachlesen.

instagram kostenlos IconHast du das Rezept probiert?

Erwähne @saltymango_foodblog oder benutze den Hashtag #saltymango!

Bei den markierten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Es sind Empfehlungen von mir, da ich die Produkte selbst benutze. Falls du ein Produkt benötigst oder kaufen willst, kannst du mich gerne unterstützen, indem du über den Link bestellt. So kann ich weiterhin meine Rezepte umsonst mit dir teilen.  Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen! ? 

(c) Anna Gamper I Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Vielen Dank, dass du www.salty-mango.com unterstützt!


Teile das!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating