Hummus / vegan

Hummus / vegan
Teile das!

Nicht nur im Nahen Osten liebt man Hummus! Der Kichererbsen-Aufstrich wird auch in Europa immer beliebter. Kein Wunder, es ist ein richtiges Wundermittel.

Du möchtest den perfekten Hummus in fünf Minuten ganz einfach selber machen?!

Der Hummus ist mega cremig, leicht, luftig und würzig. Durch die Kichererbsen ist es außerdem noch proteinreich und 100 % vegan!

Ich esse das Hummus gerne zum Grillen, beim indischen Essen oder als Brotaufstrich.

Und du brauchst außerdem echt wenig Zutaten.

Grundbasis für das Hummus

Die wichtigste Zutat, ohne die kein Hummus existieren könnte, sind Kichererbsen.

Kichererbsen sind protein- und ballaststoffreich, gleichzeitig aber auch fettarm. Zudem beinhalten sie viele Mineralstoffe. Auf 100 Gramm beinhalten die Kichererbsen 20 Gramm Protein! Der perfekte Ersatz für Veganer und Vegetarier.

Das Powerfood ist vielseitig einsetzbar. Es gibt sogar Kichererbsennudel!

Was ist Tahin?

Tahin wird aus Sesam hergestellt. Es stammt aus dem orientalischen Raum. Vom Löffel schlecken würde ich es nicht unbedingt, aber das ist wiederum Geschmackssache. Tahin enthält viele Mineralstoffe und Vitamine. Außerdem enthält es auch viel Protein und ungesättigte Fettsäuren.

Das Hummus ist

  • Gesund
  • Lecker
  • Cremig
  • Proteinreich
  • Würzig
  • Luftig
  • Einfach
  • Schnell
  • Perfekter Brotaufstrich
  • Beilage

Wie bekommt man den Hummus cremig?

Die Kichererbsen müssen auf jeden Fall püriert werden. Ich verwende diesen Stabmixer dafür.

Wann isst man Hummus?

Ich esse Hummus gerne, wenn ich mexikanisch oder indisch koche! Mit Naan Brot oder zum Grillen schmeckt es auch super!

Rezept

Hummus

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 246kcal

Equipment

  • Stabmixer

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 EL Tahin
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

Anleitungen

  • Die Kichererbsen abseihen und in eine Schüssel geben.
  • Das Tahin dazugeben.
  • Pfeffer, Salz und einen Schuss Zitronensaft beigeben.
  • Alles pürieren, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Hummus als Brotaufstrich oder als Beilage genießen.

Notizen

  • Weitere Informationen zu diesem Rezept kannst du oben im Blog-Beitrag nachlesen.

Bei den markierten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Es sind Empfehlungen von mir, da ich die Produkte selbst benutze. Falls du ein Produkt benötigst oder kaufen willst, kannst du mich gerne unterstützen, indem du über den Link bestellt. So kann ich weiterhin meine Rezepte umsonst mit dir teilen.  Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen! ? 

instagram kostenlos Icon Hast du das Rezept ausprobiert?

Erwähne @gamper.anna oder benutze den Hashtag #saltymango!

(c) Anna Gamper I Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Vielen Dank dass du www.salty-mango.com unterstützt!


Teile das!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating