Kirsche-Rhabarber-Muffins

Kirsche-Rhabarber-Muffins
Teile das!

Leckere vegane Muffins. Der Rhabarber verleiht eine angenehme Säure und die Kirschen schenken uns die Süße. Zusammen harmoniert das einfach fantastisch!

Die Muffins sind zudem noch ohne raffinierten Zucker und Weizenmehl. Ein wirkliches Highlight für deinen Sommer!

Die Muffins sind

  • Vegan
  • Ohne raffinierten Zucker
  • Ohne Weizen
  • Ohne Butter/Margarine
  • Gesund
  • Perfekt für Geburtstage oder Feiern
  • Der Sommer-Snack schlechthin
  • Süß
  • Angenehm säuerlich

Rhabarber

Die Rhabarberzeit beginnt im Mai und endet am 24. Juni. Du fragst dich jetzt sicher, wieso genau am 24. Juni, oder? Danach wird der Rhabarber ziemlich ungenießbar…

Rhabarber enthält aber ganz viel Kalium, Calcium, Eisen und Magnesium sowie die Vitamine A und B1.

Kirschen für deine Muffins

Bei uns ist zurzeit Kirschenzeit (Juni). Da wir daheim selber einen Kirschbaum besitzen und wir heuer wieder reich beschenkt wurden, muss man die Kirschen natürlich auch verwenden.

Wir machen gerne Marmelade, Sirup oder Kompott daraus. Kirschen machen sie auch im Gebäck super.

Eigentlich wollte ich anfangs Erdbeer-Rhabarber-Muffins machen, aber ich habe mich dann für Kirschen entschieden. Die sind sehr süß und auch optisch schön.

Du darfst aber auch anderes Obst nach Wunsch verwenden.

Muffin-Teig

Die Muffins sind super einfach nach zu backen. Schneide zuerst den Rhabarber in kleine Stücke und gib diese in eine Schüssel. Dazu kommen jetzt alle restlichen Zutaten. Mit einem Handrührer verrühren und fertig ist der Muffin-Teig.

Wie süßen wir?

Xylit/Erythrit

Hast du schon mal was von Xylit oder Erythrit gehört? Nein, das sind keine Reinigungsmittel, so wie es mein Vater zuerst dachte. Xylit und Erythrit ist ein Zuckersatz, der nicht zu hohen Blutdruck oder Karies führt.

Erythrit enthält nicht mal Kalorien. Die Süßkraft ist viel höher, als bei Zucker. 100 Gramm Zucker sind umgerechnet 125g Erythrit/Xylit.

Der Zuckerersatz Xylit wird aus Pflanzenfasern von Birken gewonnen. Erythrit aus Mais oder reifen Früchten.

Flavdrops

Flavdrops sind kalorienfreie Süßungsmittel mit Geschmack. In diesem Kirsch-Rhabarber-Muffin Rezept verwende ich Vanille-Flavdrops.

Ahornsirup

Ahornsirup ist der pflanzliche Honigersatz schlechthin! Mit seiner angenehmen Süße macht er sich super in veganen Backwaren.

Hast du Lust auf noch mehr gesunde Desserts?

Rezept

Kirsche-Rhabarber-Muffins

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Portionen: 12 Muffins
Kalorien: 1680kcal

Equipment

  • Muffinsformen

Zutaten

  • 1 große Stange Rhabarber
  • 70 g Kirschen
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Kokosraspeln
  • 2 TL Xylit
  • 4 Pipetten Flavdrops Vanille
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Sojaquark
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Kokosmilch aus der Dose
  • 2 EL Kokosöl

Anleitungen

  • Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit Muffinformen auslegen.
  • Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Handrührgerät vermengen.
  • Nach Bedarf noch nach süßen.
  • Den Teig in die Muffinsformen füllen und in den Ofen geben.
  • Nach etwa 35 Minuten sind die Muffins fertig. Mach aber zur Vorsicht eine Stäbchenprobe.

Notizen

  • Früchte: Du kannst auch andere Früchte verwenden, wie Erdbeeren.
  • Kalorien: ca. 140kcal/Muffin
  • Weitere Informationen zu diesem Rezept kannst du oben im Blog-Beitrag nachlesen.

instagram kostenlos IconHast du das Rezept probiert?

Erwähne @gamper.anna oder benutze den Hashtag #saltymango!

Bei den markierten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Es sind Empfehlungen von mir, da ich die Produkte selbst benutze. Falls du ein Produkt benötigst oder kaufen willst, kannst du mich gerne unterstützen, indem du über den Link bestellt. So kann ich weiterhin meine Rezepte umsonst mit dir teilen.  Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen! ? 

(c) Anna Gamper I Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Vielen Dank, dass du www.salty-mango.com unterstützt!


Teile das!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating