Mango Sticky Rice / vegan

Mango Sticky Rice / vegan
Teile das!

Alle die mal in Thailand waren, haben sicherlich Mango Sticky Rice probiert. Jedenfalls hoffe ich das!

Ich schwelge immer wieder gerne in Erinnerungen zurück nach Thailand und sehe mich dieses überaus leckere asiatische Dessert essen.

Ich vermisse Thailand!

Was ist Mango Sticky Rice?

Sticky Rice ist ein thailändischer Klebereis. Ursprünglich weicht man den Reis zuerst in Wasser ein und dämpft ihn anschließend. Dann serviert man ihn mit einer frischen und saftigen Mango. Dazu kommt noch Kokosmilch, Salz und Rohrzucker. Die Thais essen Mango Sticky Rice als Dessert.

Mein Lieblings Thai Food

Bevor ich nach Thailand flog, schwärmten alle von Mango Sticky Rice. Ich konnte mir persönlich nicht erklären, was so besonders an dem Gericht sein sollte, da es ja nur eine Mango und Reis sei. Tage vergingen, bis mein Freund und ich uns dachten, wir probieren das Gericht jetzt einfach mal aus.

Und es war Liebe auf dem ersten Bissen.

Ab diesem Moment wusste ich, dieses Thai-Dessert muss jeden Tag her! Und ich war genervt, wenn ich mal einen Abend keinen Mango Sticky Rice bekam ;-).

Den besten gab es auf den Street-Food Märkten. Dort waren sie super günstig, vielleicht um die 80 Baht (3€). Ich verbrachte meine Reise damit, den günstigsten zu finden. Den fand ich in Chiang Mai für nur 50 Baht! Und das war eine rießige Portion und verdammt lecker!

Mango Sticky Rice in Thailand
Follow me on Instagram: gamper.anna

Mango Sticky Rice nachkochen

Ich empfehle grundsätzlich richtigen Klebereis zu verwenden. Ich habe mein Rezept mit Milchreis gemacht, denn es geht auch mit dieser Variante. Denk daran, der Milchreis klebt nicht so sehr, wie der Klebereis.

Muss Rohrzucker in den Reis?

Traditioneller thailändischer Sticky Rice beeinhaltet Rohrzucker. Dieses Rezept wird mit Stevia gesüßt.

Die Kokosmilch ist zu flüssig?!

Zum Verdicken von Soßen oder anderen Flüssigkeiten verwende ich Guarkernmehl. Von dem kalorien- und kohlenhydratarmen Verdickungsmittel braucht man nur ganz wenig, um eine schöne cremige Soße zu erhalten.

Mango Sticky Rice

Wann isst man den Mango Sticky Rice?

Egal, du kannst den Mango Sticky Rice als Dessert oder auch als Hauptspeiße essen. Traditionell thailändisch ist es eine Nachspeise.

Der Mango Sticky Rice ist

  • Vegan
  • Lecker
  • Einfach
  • Gesund
  • Das perfekte Dessert
  • Glutenfrei
  • Ohne raffinierten Zucker

Hast du Lust auf mehr thailändische Rezepte?

Rezept

Mango Sticky Rice

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 487kcal

Zutaten

  • 150 g Klebereis oder Milchreis
  • 300 ml Sojamilch
  • 1 reife Mango
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Tropfen Stevia

Toppings

  • Gepuffter Reis
  • Sesam
  • Kokosraspeln

Anleitungen

  • Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Etwas Salz und Stevia dazugeben.
  • Den Reis in den Topf geben und köcheln lassen.
  • Die Mango halbieren und in Streifen schneiden.
  • Die Kokosmilch in einen Topf ebenfalls zum Kochen bringen. Salzen und mit dem Guarkernmehl verdicken. Von der Herdplatte nehmen, wenn die Kokosmilch dick wird. Wenn sie zu dick ist, mit etwas Wasser verdünnen.
  • Den fertigen Reis auf einen Teller oder in eine Bowl servieren. Die Mangos und Kokosmilch dazu geben.
  • Den gepufften Reis ohne Öl in einer Pfanne kurz knusprig braten.
  • Den Mango Sticky Rice mit den Toppings verzieren.
  • Guten Appetit! ?

Notizen

  • Weitere Informationen zu diesem Rezept kannst du oben im Blog-Beitrag nachlesen.

Der neuste Hit!

Smoothiebowl mit einer stylischen, nachhaltigen Kokosnussschale aufpimpen?

Spare -10% auf deine Bestellung mit dem Code ANNAKATHARINA-10

Kokosnusschale

instagram kostenlos Icon Hast du das Rezept probiert?

Erwähne @gamper.anna oder benutze den Hashtag #saltymango!

Bei den markierten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Es sind Empfehlungen von mir, da ich die Produkte selbst benutze. Falls du ein Produkt benötigst oder kaufen willst, kannst du mich gerne unterstützen, indem du über den Link bestellt. So kann ich weiterhin meine Rezepte umsonst mit dir teilen.  Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen! ? 

(c) Anna Gamper I Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Vielen Dank, dass du www.salty-mango.com unterstützt!

Indisches Linsencurry
Check out this recipe
Indian Lentilcurry


Teile das!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating