Pizza mit selbstgemachten Dinkelvollkornteig

Pizza mit selbstgemachten Dinkelvollkornteig
Teile das!

Vollkornmehl bei Pizza schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch viel gesünder als Weizenmehl.

In Pizzerien gibt es vermehrt Pizza-Angebote mit Vollkornteig, jedoch werden dieses mit normalem Weißmehl meistens vermischt.

Pizza selber machen ist aber auch keine Kunst, sondern deutlich cooler, da man sich nicht für einen Belag entscheiden muss, sondern selbst so viel auf seine Pizza legen kann, wie man will.

Meine Lieblingspizza

Meine Lieblingspizza ist Ricotta-Spinat-Pizza! Am liebsten noch mit Spiegelei.

Ich gehe bei meiner Pizza immer mehr dem Motto „Besser weniger, als mehr” nach und spare mir den Belag. Dadurch schmeckt man deutlich mehr den Geschmack der einzelnen Zutaten raus.

Der Unterschied zwischen Weiß- und Vollkornmehl

Es liegt eindeutig nicht an den Kalorien, wie viele vielleicht denken! Denn Vollkornmehl hat ca. gleichviel Kalorien wie Weißmehl – wenn nicht sogar etwas mehr.

Ein Getreidekorn setzt sich aus drei unterschiedlichen Bestandteilen zusammen:

  • Kleie (reich an Ballaststoffen)
  • Keim (fetthaltig)
  • Hauptteil (stärkehaltig)

Das Weißmehl aus Weizen und Vollkornmehl aus Roggen hergestellt wird, ist grundlegend eine falsche Aussage.

Herstellung von Vollkornmehl

Vollkornmehl entsteht, wenn Kleie, Keim und der Hauptteil des Getreides gemahlen werden.

Vollkornmehl kann entweder aus Weizen, Roggen oder auch Dinkel hergestellt werden. „Vollkorn“ bedeutet deshalb, dass das gesamte Getreidekorn verwendet wurde.

Herstellung von Weißmehl

Beim Weißmehl werden die Randschichten des Getreidekorns und der Keim entfernt. Ein zusätzlicher Arbeitsschritt.

Entzug der Mikronährstoffe

In den Randschichten, welche bei der Produktion von Weißmehl entfernt werden, sind sehr viele wichtige Mikronährstoffe enthalten.

Deshalb sind relativ wenig Vitamine, Mineralstoffe sowie auch Ballaststoffe im Weißmehl enthalten.

Kohlenhydrate werden durch die fehlenden Ballaststoffe sehr schnell aufgenommen und gelangen als Zucker in unser Blut.

Das führt dazu, dass wir unserem Körper Kalorien geben, die uns aber keine Kraft geben. Wir bekommen schnell Hunger und essen dadurch noch mehr. Deshalb spricht man hier von leeren Kalorien.

Die Pizza mit Dinkelvollkornmehl ist:

  • Lecker
  • Gesund
  • Vitaminreich
  • Einfach
  • Das perfekte Abendessen
  • Alternative zu Weizenmehl

Hast du Lust auf noch mehr gesunde Alternativen?

Rezept

Pizza mit Dinkelvollkornteig

Vorbereitungszeit5 Stdn.
Zubereitungszeit20 Min.
Keyword: Dinkelvollkornmehl, Pizza
Portionen: 1 Pizza
Kalorien: 994kcal

Zutaten

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 140 ml Wasser warm
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Salz

Anleitungen

  • Alle Zutaten in einer Schüssel ordentlich verkneten.
  • Den Teig um die fünf Stunden gehen lassen.
  • Den Teig rund ausrollen. Dabei etwas mit zusätzlichem Mehl nachhelfen.
  • Belag nach Wunsch.
  • Guten Appetit! 🙂

Notizen

  • Kalorien: Kalorien ohne Belag, nur Teig
  • Belag: entscheide selbst, wie du deine Pizza belegst
  • Weitere Informationen zu diesem Rezept kannst du oben im Blog-Beitrag nachlesen.

Bei den markierten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Es sind Empfehlungen von mir, da ich die Produkte selbst benutze. Falls du ein Produkt benötigst oder kaufen willst, kannst du mich gerne unterstützen, indem du über den Link bestellt. So kann ich weiterhin meine Rezepte umsonst mit dir teilen.  Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen! ? 

Hast du das Rezept probiert?


ERWÄHNE @saltymango_foodblog 
ODER BENUTZE DEN HASHTAG #SALTYMANGO!

(c) Anna Gamper I Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Vielen Dank, dass du www.salty-mango.com unterstützt!


Teile das!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating