Schokomousse aus Seidentofu / vegan

Schokomousse aus Seidentofu / vegan
Teile das!

Pudding war, als ich noch klein war, eines meiner Lieblingsnachspeisen. Natürlich gab es da noch den Pudding mit viel Zucker, aber als Kind ist das einem ja so was von E-G-A-L! 😉

Jetzt habe ich meinen Puddingkonsum stark verringert bzw. ganz abgeschaffen. Bis ich gelesen hatte, dass man auch mit Seidentofu viel machen kann.

Das musste ich echt mal probieren und es hat sich so was von gelohnt.

Veganes Schokomousse

Richtig krass, dass das Schokomousse auch noch vegan ist. Aber man braucht es keine tierischen Zutaten, wenn man nicht gerade Milchschokolade verwenden möchte.

Probiere es aber mal vegan aus, es lohnt sich und hat sogar meinem Vater – Anti-Vegan hoch 10 – geschmeckt, nachdem ich es ihm heimlich untergejubelt habe, haha!

Wieso Seidentofu ins Schokomousse?

Komm bitte nicht mit Räuchertofu! Die Idee ekelt mich jetzt schon an 🙂

Seidentofu besitzt viel Eiweiß, wenig Fett und ist noch cholesterinfrei. Das Sojaprodukt besitzt viele Vitamine, Eisen, Kalcium, Zink, Magnesium, Folsäure und außerdem Kalium.

Seidentofu ist deutlich cremiger, als anderes Tofu. Der Grund wieso es sich so gut hierfür eignet.

Avocado ist ebenfalls ein guter Tofu-Ersatz, macht aber auch mehr Kalorien und Fett aus!

Das Schokomousse richtig süßen

Wenn du hochprozentige Schokolade verwendest, dann süße bitte bewusst nach, außer du gehörst zu den Harten, die das Bittere bevorzugen.

Zum Süßen verwende ich Datteln. Ich liebe Datteln, ich snacke sie auch gerne einfach so.

Wenn du keine Datteln hast, dann verwende doch einfach Ahornsirup oder Agavensirup.

Die richtige Schokolade für das Schokomousse

Höchstwahrscheinlich wird die Schoki bald bei dir auf dem Sofa weg gesnackt werden, bevor sie jemals in ein Schokomousse kommt, haha!

Verwende vegane Schokolade oder eine stark hochprozentige Schokolade.

Die Vegane Schokolade ist mit Datteln gesüßt. Ich verlinke sie dir einfach mal!

Bitterschokolade ist gesünder, als Milchschokolade, da sie mehr Kakao enthält. Dafür ist ihr Kalorienanteil höher, wegen ihrem Kakao.

Tofu never screams

Das Schokomousse ist

  • Vegan
  • Gesund
  • Zuckerfrei
  • Mit gesunden Fetten
  • Proteinreich
  • Einfach
  • Dessert
  • Lecker

Lust auf noch mehr vegane Desserts?

Rezept

Veganer Schokolade Pudding

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 436kcal

Zutaten

  • 400 g Seidentofu
  • 2 EL Erdnussmus
  • 75 g Bitterschokolade vegan, zuckerfrei
  • 3 Datteln

Anleitungen

  • Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
  • Alle Zutaten in einem Mixer vermixen.
  • Die Masse wird puddingartig, wenn du sie für einige Stunden in den Kühlschrank gibst. Du kannst den Pudding aber auch gleich genießen.

Notizen

  • Tofu: Ganz wichtig ist, dass du Seidentofu verwendest! Räuchertofu oder Naturtofu eignet sich nicht.
  • Süßen: Du kannst auch mit Ahornsirup süßen.
  • Schokolade: Achte darauf, dass deine Schokolade zuckerfrei ist oder hochprozentig ist, sprich ab 90%.
  • Weitere Informationen zu diesem Rezept kannst du oben im Blog-Beitrag nachlesen.

instagram kostenlos IconHast du das Rezept probiert?

Erwähne @saltymango_foodblog oder benutze den Hashtag #saltymango!

Bei den markierten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Es sind Empfehlungen von mir, da ich die Produkte selbst benutze. Falls du ein Produkt benötigst oder kaufen willst, kannst du mich gerne unterstützen, indem du über den Link bestellt. So kann ich weiterhin meine Rezepte umsonst mit dir teilen.  Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen! ? 

(c) Anna Gamper I Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Vielen Dank, dass du www.salty-mango.com unterstützt!


Teile das!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating